Unser Partner für Fitness

Benefiz-Turnier 2015

Ratgeber

Band 5

Band 1

Band 2 und 3

Band 4

Spielend integriert

Im November 2015 hat die Ev. Kinderheim Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel gGmbH eine Schachgruppe Flyer ins Leben gerufen.
Mohammad Hiza, ein syrischer Flüchtlingsjugendlicher, war bei der Schachgruppe von Anfang an dabei, zeigte sich beim Training äußerst interessiert und machte enorme Fortschritte. Die Zeit, sich mit anderen Spielern zu messen, war gekommen – unser Mitarbeiter, Janus Koscielski, erzählte Mohammad über das Turnier des SK Sodingen Castrop 24/23 e.V.: „Wenn Du Lust hast, kannst Du gerne kommen“.

Jedes Jahr findet dort das traditionelle Osterturnier statt. Das offene Turnier, bei dem nicht nur Vereinsmitglieder mitmachen können, sondern auch Gäste herzlich eingeladen sind, besteht aus 7 Runden und wird im Schnellschachmodus ausgetragen. Schnellschach bedeutet, dass jedem Spieler lediglich 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie zur Verfügung stehen.

v.l. : Janus Koscielski und Mohammad Hiza

v.l. : Janus Koscielski und Mohammad Hiza

So erschien ein schüchterner Junge zum Vereinsabend und wurde dort von Jenny Leveikina, Mitarbeiterin der fachpool gGmbH, empfangen. Nach einer kurzen Vorstellung – Mohammad spricht sehr gut Englisch und etwas Deutsch – wurde er sofort mitten im Geschehen aufgenommen. Noch vor dem Turnierstart konnte er in lockerer Atmosphäre mit einem Vereinsmitglied eine Partie spielen. Jedoch… er hatte etwas Bedenken über seine Teilnahme. Er sagte: „Ich bin der schlechteste Spieler hier, ich möchte nur Zuschauen“. Allerdings war es ihm anzusehen, dass er aktiv mitmachen wollte. „Wenn Du nicht mitspielst, bist Du hier alleine, es wird lang und langweilig werden, komm schon!“ – sagten einige zu ihm und schon war er in die Teilnehmerliste eingetragen.
Mohammad verlor die ersten beiden Runden. In der dritten Runde gelang ihm der Sieg über einen erfahrenen Vereinsspieler! Die weiteren vier Runden verlor er ebenfalls. Es machte jedoch nichts – er hat in manchen Partien lange mitgehalten.
Mohammad war sehr darüber erfreut, dass er nicht den letzten Platz belegte. Tatsächlich konnte er einen Spieler hinter sich lassen! Doch das ist nicht so wichtig, viel wichtiger ist es, dass er neue Freunde gefunden hat und eine Menge Spaß hatte.
Schach verbindet – Mohammad war spielend in das Vereinsgeschehen integriert. Er möchte ab jetzt jeden Freitag kommen, sagte er.
Jenny Leveikina konnte beobachten, wie Mohammad mit einem Vereinsmitglied die Telefonnummern ausgetauscht hat. Ein weiteres Vereinsmitglied, das übrigens als Englischlehrer am Gymnasium arbeitet, hat mit Mohammad nach dem Turnier paar weitere Blitzpartien gespielt und ihn anschließend nach Hause gefahren.

Print Friendly

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Hier kann man

Wer kein Paypal-Konto hat, bitte eine Überweisung an die Herner Sparkasse: Kontonummer: 1082569 BLZ: 432 500 30 Auf Wunsch wird eine Spendenquittung ausgestellt.

42 Jahre im Kinderheim

Chronik – Leseprobe

Jubiläum 2011

Kalender

Mai 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archiv

Kategorien