Unser Partner für Fitness

Benefiz-Turnier 2015

Ratgeber

Band 5

Band 1

Band 2 und 3

Band 4

„Der Hase im Glas“ und andere Exoten

-Das Eltern-Kind-Wochenende der Modulwohngruppe zum Auftakt in den Frühling-

DSCN0454[1]Nachdem das alte Jahr mit dem Elternadventsbacken längst verstrichen war und an den monatlichen Modulkochevents im Januar und Februar 2016 nur einzelne Eltern teilnehmen konnten, hieß es jetzt „Gemeinsam auf in den Frühling“.
Alte Zöpfe und Gewohnheiten hinterfragen, neugierig machen auf Neues rund um die gesunde Ernährung und nicht zuletzt Freizeitspaß gemeinsam mit den Kindern, Jugendlichen und Mitarbeitern der Modulwohngruppe haben. – Das war der Plan!

Längst ist es bei uns Tradition, regelmäßig Eltern und nahe Bezugspersonen an unseren Moduleinheiten: Motopädagogik, Kunsttherapie und der Ernährungsberatung/ Kochevents teilhaben zu lassen.
Da allerdings -(aber immerhin!)- nur ein Gästezimmer zur Verfügung steht, das Interesse an der Teilhabe an unserer Arbeit vor allem am Wochenende aber stetig wuchs, griff man auf die altbewährte Luftmatratze zurück, die dann an diesem Wochenende vermehrt zum Einsatz kam.
Die Kinder und Jugendlichen freuten sich, ihre Mütter/Väter mal wieder ganz nah bei sich zu haben und rückten sich hierfür gerne mal wieder „auf die Pelle“.
DSCN0435[1]Nachdem bereits freitags die ersten Besucher eintrudelten, ging es am Samstag dann unter Anleitung von den Dipl-Oecotrophologinnen Ariane Sielemann und Natascha Schneehain in das Kochtraining. Gestartet wurde mit einer Elternrunde, um den anstehenden Ferienaufenthalt zu Hause zu besprechen und durch Tipps und Tricks mehr Sicherheit hierfür zu erlangen.
Diese kleine theoretische Unterweisung wie auch der Umgang mit dem EMI (Tagebuch “Essen mit Intelligenz“) wurde von den Teilnehmern leichtfüßig und ohne Murren gestemmt, zumal der Bezug zur Praxis durch gemeinsames Schnibbeln, Zubereiten, Verzieren und auch Naschen die Zeit wie im Flug vergehen ließ.

Am gemeinsam gedeckten Tisch -(auch Tischkultur ist uns wichtig!)- kam trotz einiger ungewohnter Lebensmittel doch so jeder zu seinem Genussmoment. Der Auftakt der Rucolasuppe wurde durch das Buffet von Kuskus, Avokado und Tomatenvariationen gefolgt.

DSCN0436[1]Aber -was wäre ein Kochevent in der Jugendhilfe ohne Patzer?!- Der ersehnte Nachtisch „Hase im Glas“ entpuppte sich statt einem vorosterlichen Gaumenschmaus zu einem eher halloweenwürdigem „Horrorhasen“. Letztendlich konnte dieser doch in der Nahrungskette seinen Platz finden und verspeist werden. Das Sprichwort “Das Auge isst mit“ wurde kurzerhand als überbewertet einfach mal ignoriert.

Der Resttag stand den persönlichen Eltern-Kind-Kontakten zur Verfügung und die Spiele am Abend mussten bei einigen Nachtschwärmern doch verkürzt werden, denn!…..
….Am Sonntag ging es recht früh in die Zoom Erlebniswelt, dem interaktiven Zoo in Gelsenkirchen, den wir dann mit 21 Personen stürmten.
20160320_130551Giraffe, Tiger und Co nebst einiger Exoten, von deren Existenz manche noch nie etwas gehört, konnten hier bestaunt werden, auch wenn das wirkliche Interesse an der Tierwelt zeitweise etwas ins Wanken kam. Vor einem vermeintlich leeren Tiergehege fragte man sich in der Runde „Was ist denn hier drin?“ -Antwort der Kids freudig aus dem Hintergrund: “Hier is W-Lan!!!“ ;-(
Nun denn, nachdem man das „Gemeine W-Lan“ dann noch per kilometerlangen Lauf durch die drei Kontinente Afrika, Asien und Alaska genießen konnte, war der Tag trotz rauchender Füße durch Kompromisse gerettet, zumal uns Petrus mit recht mildem Klima und keinen störenden Regengüssen entgegenkam!

Das Eltern-Kind-WE konnte mit der Note “gelungen“ beurteilt werden, bevor man sich am späten Nachmittag nach dem Blitzlicht wieder in alle Himmelsrichtungen verabschieden musste.
Trotz der logistischen Herausforderung, dem nötigen Personal- und Verpflegungsmehraufwand konnten alle – auch durch die freundliche Unterstützung unseres Geschäftsführers – ein Super-Wochenende verleben.

DANKE UND GERN WIEDER, CHEF !!!

K.Firley


20160320_165108

IMG-20160320-WA0003

20160320_142222
Print Friendly

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Hier kann man

Wer kein Paypal-Konto hat, bitte eine Überweisung an die Herner Sparkasse: Kontonummer: 1082569 BLZ: 432 500 30 Auf Wunsch wird eine Spendenquittung ausgestellt.

42 Jahre im Kinderheim

Chronik – Leseprobe

Jubiläum 2011

Kalender

August 2020
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv

Kategorien